Warum sollte ich überhaupt im Donaukanal schwimmen gehen?




Es ist ein wunderbare Erfahrung sich in einem Fluss mitten durch die Stadt tragen zu lassen. Und überhaupt, sollte in einer Stadt nicht jede Möglichkeit zur Erfrischung genutzt werden?


Wien hat wie viele andere Städte ein Hitzeproblem, da ist es sehr naheliegend den Donauarm der direkt durch die Stadt führt zur Abkühlung zu nutzen.

Je näher Naherholungsgebiete gelegen sind desto besser wirken sie sich auf unsere Lebensqualität aus. Der Donaukanal liegt für viele Bewohner*innen Wiens vor der Türe oder direkt auf dem Weg zur Arbeit.

Genau wegen dieser idealen Lage steht der Donaukanal als öffentlicher Raum in Stadtmitte unter starkem Aufwertungsdruck. Das Schwimmen bietet hier eine willkommene konsumfreie Alternative und öffnet die Sicht auf eine Entwicklung jenseits von Massentourismus und Konsumzwang.


Auch aus ökologischer Sicht ist es wichtig mit allen Gewässern, inklusive städtischen Kanälen sorgsam umzugehen. Ein so großes Fließgewässer wie den Donaukanal als Mensch zur Erfrischung zu nutzen kann dazu führen, dass immer mehr Menschen achtsamer mit diesem Stadtraum umgehen. 


Das Schwimmen im Donaukanal bietet also Anlass mit städtischen Naturräumen in Kontakt zu kommen und über unser Verhältnis zur Umwelt nachzudenken.






IMPRESSUM    © SCHWIMMVEREIN DONAUKANAL 2024